Kamerapatenschaften

 
Gemalt von Leonie Dittmann
Klasse 6bF der Gesamtschule Melsungen

Zur Zeit haben wir 11 Kamerapatenschaften an Schulen in Nordhessen vergeben, die Schülerinnen und Schülern die Bedeutung des Luchses und der Luchsforschung vermitteln sollen.

Bei einer solchen Kamerapatenschaft übernimmt die Schule die Patenschaft eines unserer Fotofallen-Standorte. Sie erhält eine Auswahl der an Ihrem Standort aufgenommenen Wildtier-Fotos zur weiteren Verwendung im Unterricht. Besonders interessant wird es für die Schule immer dann, wenn ein Luchs in ihre Fotofalle tappt. Handelt es sich bei dem Luchs um ein noch unbekanntes, aber individuell identifizierbares Tier, können die Schülerinnen und Schüler der Patenschule dem Luchs gemeinsam mit unserem Projektteam einen Namen geben. Außerdem erhalten sie im weiteren Verlauf unserer Untersuchung auch alle weiteren Aufnahmen ihres Patenluchses (auch an anderen Standorten). Auf diese Weise bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das heimliche Leben ihres Patenluchses.

Neben den Luchsen fotografieren unsere Kameras auch viele andere interessante Bewohner des hessischen Waldes. Eine Auswahl der an den Patenstandorten (und anderswo) entstandenen Aufnahmen sehen Sie hier.

Eine Kamerapatenschaft ist für die beteiligte Schule natürlich kostenfrei. Zur Zeit können wir noch einige weitere Kamerapatenschaften vergeben - gerne auch an Schulklassen außerhalb von Nordhessen.

Unsere Patenschulen

Grundschule „Am Lindenplatz“ Bergshausen

Die Grundschule „Am Lindenplatz“ hat die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Mel 11 in der Nähe der Ortschaft Eschenstruth im Herzen der Söhre übernommen.

Die Grundschule "Am Lindenplatz" ist schon seit Beginn unserer Untersuchungen im Herbst 2014 in unser Projekt eingebunden. An einem ihrer früheren Standorte ist die bislang einzige Fotofallen-Aufnahme eines Jungluchses in Nordhessen geglückt.

 

Anne-Frank-Schule Eschwege (Gesamtschule)

Die Anne-Frank-Schule in Eschwege ist eine Integrierte Gesamtschule, die sich unter dem Leitbild „GEMEINSAM LERNEN – ZUSAMMEN LEBEN“ zum Ziel gesetzt hat, alle ihre Schülerinnen und Schüler ihren Begabungen entsprechend zu fördern und sie zu dem Schulabschluss zu führen, der ihrer Leistungsfähigkeit entspricht. Durch unsere besondere pädagogische Konzeption wird gemeinsames Lernen bis zum 8. Schuljahr ermöglicht, ehe dann ab der Klasse 9 abschlussorientierte Klassen gebildet werden, in denen die Schüler gezielt auf den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder den Übergang zur gymnasialen Oberstufe vorbereitet werden.

Die Anne-Frank-Schule hat die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Hes 6 in der Nähe der Ortschaft Wickersrode übernommen.

Auch die Anne-Frank-Schule ist schon seit der ersten Stunde unseres Projektes dabei. Als bisher einige Schule hatte sie das Glück, gleich zwei der Hessenluchse benennen zu dürfen (Felux und Laxy). Die Anne-Frank-Schule informiert auf einer eigenen Homepage über ihre Kamerapatenschaft. 

 

Schule Am Wall, Kassel

Die jahrgangsgemischte Füchse-Klasse der Schule am Wall hat die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Hes 42 in der Nähe der Ortschaft Eschenstruth übernommen. Die Schule Am Wall ist seit Frühjahr 2015 Patenschule. Obwohl bereits bekannte Luchse an den früheren Standorten der Schule Am Wall fotografiert wurden, wartet die Schule noch gespannt darauf, selbst ihren ersten Luchs benennen zu dürfen.

 

Osterholzschule Kassel

Die 6. Klasse der Osterholzschule Kassel hat die Patenschaft des Fotofallen-Standortes Hes 2 in der Nähe von Oberkaufungen im Kaufunger Wald übernommen. Die Osterholzschule ist seit dem Jahreswechsel 2015/16 Patenschule. Noch warten die Schülerinnen und Schüler gespannt darauf, ihren ersten Luchs benennen zu dürfen.

 

Reformschule Kassel

Die Möwengruppe (3. - 5. Klasse) der Reformschule Kassel hat die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Hes 1 in der Nähe der Ortschaft Helsa übernommen. Die Reformschule Kassel ist seit Frühjahr 2015 Patenschule. Im März 2016 tappte ein noch unbekannter Luchs in die Fotofallen ihres Patenstandortes, dem die Schülerinnen und Schüler der Möwengrupe den Namen "Pou" gegeben haben.

 

Wolfgang-Fleischert-Schule Röhrenfurth

Die Wolfgang-Fleischert-Schule wird seit 2000 regelmäßig als Umweltschule ausgezeichnet, und wurde 2009 als erste Schule im Schwalm-Eder-Kreis als gesundheitsfördernde Schule ernannt. Ihre Verbundenheit mit Umwelt und Natur prägt das Schulbild auf besondere Weise und wird im Jahresverlauf in zahlreichen, immer wieder kehrenden Projekten aktiv gelebt. Dazu gehört seit 2001 auch der Waldlehr- und Erlebnispfad sowie ein "Waldklassenzimmer", das im Sommer 2014 gemeinsam mit dem Tierpark Rose auf dessen Gelände ins Leben gerufen wurde.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Wolfgang-Fleischert-Schule.

Die Wolfgang-Fleischert-Schule ist seit Frühjahr 2015 Patenschule. Derzeit hat sie die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Mel 46 ganz in der Nähe ihrer Schule übernommen.

 

Grundschule Söhrewald

Die Grundschule Söhrewald ist eine zweizügige Grundschule, in der Kinder der drei Ortsteile Wellerode, Wattenbach und Eiterhagen lernen. Alle drei Orte sind von der Söhre umgeben.

Die Grundschule Söhrewald hat die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Mel 34 ganz in der Nähe ihrer Schule übernommen. Obwohl die Schule im Herzen der Söhre liegt, und damit im Gebiet mit der höchsten Luchs-Aktivität, wartet sie noch immer gespannt darauf, ihrem ersten Luchs einen Namen geben zu dürfen.

Die Grundschule Söhrewald ist seit Frühjahr 2015 Patenschule.

 

Burgsitzschule Spangenberg (Gesamtschule)

Die Burgsitzschule Spangenberg ist bereits seit Beginn des Luchsprojektes im Herbst 2014 dabei, und hat die Patenschaft des Luchses "Kuno" inne. Derzeit hat sie die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Mel 49 in der Nähe der Ortschaft Dinkelbach übernommen.

 

Grundschule Vollmarshausen

Die Grundschule Vollmarshausen ist seit Frühjahr 2015 Patenschule. Begonnen wurde die Kamerapatenschaft von den beiden 3. Klassen, den Wölfen und den Chamäleons. Inzwischen wird die Kamerapatenschaft von einer 1. Klasse, den Eisbären fortgeführt. Die Eisbären haben die Patenschaft des Fotofallen-Standorts Mel 35 in der Nähe der Ortschaft Wellerode in der Söhre übernommen.

Die Grundschule Vollmarshausen zeichnet sich durch eine Flexible Eingangsstufe für Kinder ab 5 Jahren aus. Die Eingangsstufenkinder lernen gemeinsam mit den Kindern der 1. und 2. Klasse in jahrgangsübergreifenden Gruppen. Die Kinder der 3. und 4. Schuljahre können an 3 Tagen in der Woche Ganztagsangebote besuchen. 

Die Schule freut sich über einen Besuch ihrer Homepage.

Obwohl die Wölfe und Chamäleons noch keinen Luchs benennen konnten, tappte ihnen im März 2015 ein waschechter Wolf in die Fotofalle. Über den Besuch des Wolfes hat sich natürlich insbesondere die Wölfe-Klasse sehr gefreut.

 

 

Mit freundlicher Genehmigung:  Background picture by "Manfred Eberle".